Verborgenes Gold - 1986

Verborgenes Gold

Ich such verborgenes Gold
Folg dem Sonnenwind
Ein Söldner ohne Sold
Ein Regenbogenkind
Ich such verborgnes Gold
Seitdem ich träumen kann
Mehr hab ich nie gewollt
Von allem Anfang an

Doch die Stadt
Hat mich in ihren Mauern eingesperrt
Der Alltag hat mich in sein graues Nest gezerrt
Doch ich lass mich nicht halten
Ich kenn versteckte Spalten
Durch die schlüpf ich hinaus und flieg davon

Ich such verborgnes Gold
Wenn hell der Tag beginnt
Und alle Wiesen voll
Von Diamanten sind

Ich such verborgnes Gold
Ein Träumer der nichts lernt
Der sich den Himmel holt
Und von der Welt entfernt

Ja die Zeit
Hat meine Himmelsleitern oft zerstört
Das Schicksal meine Flügel oft mit Blei beschwert
Jedoch ich kann mich wehren
Ich lass mich nicht belehren
Ich glaub an eine andre Wirklichkeit

Ich tu nicht was ich soll
Solang mich etwas trennt
Von dem verborgnen Gold
Das man die Freiheit nennt

Ir a la página principal -> Salvatore Adamo.tk